Insolvenzverfahren

DIRECT MAIL-PRINT Gesellschaft für
Druck- und Verarbeitungsservice mbH,
Rotebühlstr. 108, 70197 Stuttgart

5 IN 766/10 – AG Stuttgart

Stand: 15.04.2013

Verfahrensdaten

Insolvenzantrag 22.07.2010
Insolvenzeröffnung 01.09.2010
Nächster Prüfungstermin

Aussichten für die Gläubiger

Nach dem derzeitigem Stand des Verfahrens können die Insolvenzgläubiger mit einer sehr geringen Quote rechnen.

Sonstiges

Insolvenzbuchhaltung
Die verfügbare Masse beträgt ca. 130.000,00 €.

Die Tochtergesellschaft Deutsche Printor Direkt GmbH ist zwischenzeitlich legitimiert und der Liquidationsüberschuss zur Masse gezogen.

Zu klären sind noch die überraschend hohen Forderungen des Finanzamts.

Insolvenzgläubiger

Bisher festgestellt 440.650,21 €
Vorläufig bestritten ( FA Stuttgart) 541.523,35 €

Verfahrensabschluss

Ein Abschluss des Verfahrens ist derzeit nicht absehbar.

Insolvenzverwalter

Rechtsanwalt - Fachanwalt für Insolvenzrecht – Klaus Albert Maier

Kontaktinformationen

Wilhelmstr. 12 / 70182  Stuttgart-Mitte
Telefon +49 (0)711 - 164 24 0
Telefax +49 (0)711 - 164 24 24
Email info@maier-anwaltskanzlei.de

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001
durch eqm zert GmbH

Zum Seitenanfang